Projektleitung (m/w/d) für Projekt zu politischer Bildung

Berufsbezeichnung: Projektleitung
Jobstandort: Berlin
Aufwand: Vollzeit 100 % / Teilzeit 70%
Bewerbungsfrist : 29.02.2024
Bewerbungsformular : https://forms.gle/2uLLvR21WgdH6d6q6

 

IMPACT e.V. stärkt mit dem Seminarprogramm „Gestärkt im Engagement/MPs 2030“ die Fähigkeit von jungen Menschen mit Migrations- oder Fluchterfahrung, aktiv an Zivilgesellschaft und Politik in Deutschland teilzuhaben. Wir fördern junge Menschen, die bereits politisch aktiv sind, in ihrem bestehenden Engagement und unterstützen andere dabei, erste Schritte in eigenes politisches oder zivilgesellschaftliches Engagement zu gehen. Dafür führen wir seit 2020 Seminarreihen mit Wochenend-Präsenzseminaren in Berlin und Online-Treffen durch. Mehr dazu unter www.impact-csrd.org/MPs2030.

Für das Projekt suchen wir eine Projektleitung mit Schwerpunkt auf administrativen Tätigkeiten in Vollzeit.

Ihre Aufgaben

  • Projektkonzeption und (Weiter-)Entwicklung der Projektmodule
  • Fundraising, Berichterstattung gegenüber Fördermittelgebern
  • Personalführung von Projektmitarbeitenden
  • Organisation von Seminaren, Onlinetreffen und anderen Veranstaltungen
  • Eigenständige Durchführung von Trainingseinheiten im Rahmen von Präsenzseminaren und Online-Treffen
  • Beratung von Teilnehmenden in ihrem Engagement
  • Repräsentation des Projekts gegenüber Kooperationspartner*innen
  • Kommunikation und Abstimmung mit Netzwerkpartner*innen und Referent*innen

Wir wünschen uns

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in einem sozial-, geistes- oder kulturwissenschaftlichen Fach, oder vergleichbare Qualifikation
  • Mindestens drei Jahre relevante Berufserfahrung
  • Erfahrung im Projektmanagement, idealerweise mit öffentlichen Fördermitteln
  • Erfahrung in strategischer Projektentwicklung oder Fundraising
  • Erfahrung mit eigenem politischen oder zivilgesellschaftlichen Engagement
  • Gute Kenntnis politischer und zivilgesellschaftlicher Strukturen in Deutschland sowie aktueller politischer und gesellschaftlicher Themen
  • Rassismus- und machtkritische Haltung sowie Anspruch und Motivation, gesellschaftliche Ungleichheiten zu hinterfragen und abzubauen
  • Kommunikationsstärke, ein hohes Maß an Ambiguitätstoleranz sowie die Fähigkeit, in dynamischen und komplexen Strukturen zu arbeiten
  • Erfahrung mit Methoden der politischen Bildung oder Erwachsenenbildung wünschenswert
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten (einschließlich Wochenend- und Abendveranstaltungen)
  • Muttersprachliche oder fließende Deutschkenntnisse (mind. C1), gute Englisch- oder Arabischkenntnisse (mind. B2)

Unser Angebot

  • Eine familiäre Arbeitsatmosphäre in einem deutsch-syrischen Team in Berlin-Mitte
  • Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zu mobilem Arbeiten
  • Eine sinnvolle und kreative Arbeit mit motivierten und engagierten Teilnehmer*innen
  • Die Möglichkeit, zur Öffnung von politischen und zivilgesellschaftlichen Strukturen beizutragen
  • Gestaltungsspielräume und Möglichkeiten zum Umsetzen von eigenen Ideen zusammen mit einer weiteren Projektmitarbeiterin
  • Vertragsdauer: Möglichst ab Januar 2024 (Verlängerung bzw. Aufstockung abhängig von Projektfinanzierung auf bis zu drei Jahre möglich). Eine Besetzung in Teilzeit ist ebenfalls denkbar.
  • Eine Bezahlung nach IMPACT-Gehaltsgruppe G5 (entspricht ungefähr TVöD 11).

Wir möchten besonders Menschen mit eigener oder familiärer Migrationserfahrung ermutigen, sich zu bewerben. Die damit verbundenen Erfahrungen und Perspektiven werden als für die Stelle relevante Zusatzkompetenzen berücksichtigt.

Weitere Informationen zu IMPACT e.V. und zu MPs2030  finden Sie unter www.impact-csrd.org bzw. unter www.impact-csrd.org/MPs2030. Bei Fragen zur Stelle können Sie sich an  ( HR (at) impact-csrd.org ) wenden.

keyboard_arrow_up